Vom Kindergarten in die Schule

Zu Beginn des letzten Kindergartenjahres bekommen alle Eltern vom Jugendamt der Stadt Greven Post. Sie erhalten darin die Anmeldeunterlagen und erste Informationen zur Einschulung (z. B. Anschriften und Termine). Die Eltern haben anschließend die Gelegenheit, sich mit den verschiedenen Schulkonzepten auseinanderzusetzen und die jeweiligen Grundschulen kennenzulernen (z. B. am Tag der offenen Tür), um sich schließlich für eine Grundschule zu entscheiden.

Mit der Einschulung beginnt für die Kindergartenkinder ein neuer, spannender Lebensabschnitt. Aber nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Eltern: Der Tagesablauf ändert sich, die Erwartungen an die Kinder werden größer und die Familien sind fortan an die Ferienzeiten gebunden, wenn sie Urlaub machen wollen. Nicht zu vergessen ist auch, dass die Bring- und Abholzeiten an Grundschulen weitaus weniger flexibel als zuvor sind.

Mit unserem Flyer wollen wir Ihnen einen Überblick zu den Betreuungsangeboten nach Schulschluss ("Verlässliche Schule", "Übermittagsbetreuung ohne Mittagessen" und "Offene Ganztagsschule, OGS") sowie über ausgewählte Betreuungsangebote in den Ferienzeiten geben. Da die Grevener Grundschulen unterschiedliche Konzepte verfolgen, kann es in Einzelfällen auch die Entscheidung für oder gegen eine Schule beeinflussen.